Schulen

Neben seinen fünf Grundschulen, gibt es in Leichlingen das städtische Gymnasium Leichlingen (SGL), eine Ganztagsschule mit über 1.100 Schülerinnen und Schülern.  
Als Ersatz für die Hauptschule, die 2018 ausgelaufen ist, und die Realschule, die 2020 ausläuft, hat sich Leichlingen für die Gründung einer Sekundarschule entschieden.
Die Sekundarschule umfasst die Jahrgangsstufen fünf bis zehn. Sie ersetzt die Realschule und ermöglicht den bisherigen Hauptschulabschluss und den Mittleren Abschluss, hat aber keine eigene Oberstufe. Alle Schülerinnen und Schüler verlassen die Schule gemeinsam mit einem Abschluss und orientieren sich danach neu.

Für Kinder- und Jugendliche mit Förderbedarf gibt es im Leichlinger Stadtgebiet auch Förderschulen. 

Verbundschule Mitte-Nord des Rheinisch-Bergischen-Kreises Teilstandort Wermelskirchen

Leitung: Michael Hoffmann

Die Förderschule besuchen Kinder und Jugendliche aus den Städten Burscheid, Leichlingen und Wermelskirchen. Sie werden hier entsprechend ihres Förderbedarfs in den Bereichen Lernen, Sprache und/oder Emotionale und soziale Entwicklung gefördert. Sie erzielen Lernfortschritte und erlangen Kompetenzen, die ihnen die erfolgreiche Teilnahme an einem zu ihrem Lern- und Leistungsvermögen passenden kontinuierlichen Bildungsgang mit entsprechendem Schulabschluss ermöglichen. Die Rückführung an die allgemein bildende Schule ist ein wichtiges Ziel der Arbeit. Ältere Schülerinnen und Schüler können aber auch an der Pestalozzischule ihren Hauptschulabschluss anstreben und im Rahmen der Berufsorientierung auf den Übergang in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet werden.

Kontakt

Verbundschule Mitte-Nord des Rheinisch-Bergischen-Kreises Teilstandort Wermelskirchen
Robert-Stolz-Straße 19
42929 Wermelskirchen
02196 - 887778-0
Zurück