Der Bergische Fahrradbus

Der Bergische Fahrradbus pendelt von März bis Ende Oktober zwischen Leverkusen-Opladen (Busbahnhof) und Marienheide entlang des Panorama-Radwegs Balkantrasse sowie des Bergischen Pranorama-Radwegs. Diese Radwege gehören zu einem über 300 km langen Routennetz zwischen Ruhr, Rhein und Sieg, das zu einem großen Teil über ehemalige Bahntrassen durch den Norden des Rheinisch-Bergischen und des Oberbergischen Kreises führt.

Die Busse sind mit einem Fahrradanhänger unterwegs. Dieser bietet Platz für insgesamt 16 Räder, wobei auch die Mitnahme von E-Bikes ohne weiteres möglich ist. Durch die ausschließliche Möglichkeit der Beladung des Hängers von der rechten Seite ist sichergestellt, dass die Fahrgäste nicht den Gefahren des fließenden Verkehrs ausgesetzt sind. Darüber hinaus können auch noch bis zu vier Fahrräder im Bus abgestellt werden.

Die Bergischen Fahrradbusse können natürlich auch von Fahrgästen ohne Fahrrad genutzt werden. Sie bieten zum Beispiel tolle Anschlüsse an die Wege des Bergischen Wanderlandes, sodass Sie den Bus auch für eine Wanderung nutzen können. Die Fahrt mit dem Bergischen Fahrradbus ist barrierefrei möglich. Eine Reservierung für die Fahrt mit den Bussen ist nicht möglich.

Die Busse verkehren samstags, sonntags und an Feiertagen. Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten von Das Bergische

Markierungszeichen zwischen Bushaltestelle und Radweg

Die Wege zwischen den Bushaltestellen und den Radwegen sind auf der Strecke zwischen Leverkusen-Opladen und Marienheide mit einem besonderen Markierungszeichen ausgeschildert. Die Bushaltestellen liegen nicht weit vom Radweg entfernt und sind mit dem eigenen Markierungszeichen sehr gut zu finden.