News-Detailansicht

Sonderprogramm Heimat 2020 – Unterstützung von Vereinen und Verbänden

|   Pressemitteilungen

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen legt ein Sonderprogramm „Heimat 2020“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Pandemie auf. 50 Millionen Euro stehen zur Unterstützung bereit.

Gemeinnützige Vereine oder Organisationen können zur Überwindung eines durch die Corona-Pandemie verursachten existenzgefährdenden Liquiditätsengpasses beim Land Nordrhein-Westfalen einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro beantragen. Die Unterstützung richtet sich nach dem tatsächlichen Bedarf. Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte.

Die existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und/oder der finanzielle Engpass muss aufgrund des Wegfalls von Einnahmen und/oder nicht zu verhindernden Ausgaben durch die Corona-Pandemie im Zeitraum vom 01. März 2020 bis 31. Oktober 2020 eingetreten sein.

Das heißt, wenn ein Verein durch die coronabedingte Absage der geplanten u.a. Feste und Veranstaltungen oder Vermietung von Räumlichkeiten keine kostendeckenden Einnahmen generieren konnte, aber die Fixkosten weiterlaufen und nicht durch aktuelle Guthaben, freie Rücklagen oder eine bereits gewährte oder gebilligte andere öffentliche Förderung ausgeglichen werden, kann ein Zuschuss von bis zu 15.000 € beantragt werden.

Anträge können ausschließlich online gestellt werden. Der Zugang zum Online-Antrag erfolgt über die Homepage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen  oder über die jeweils zuständige Bezirksregierung. Die Anträge werden bei den Bezirksregierungen in Nordrhein-Westfalen bearbeitet.

Details zu dem Programm können hier entnommen werden.

Leichlinger Vereine können sich außerdem noch bis zum 3. August 2020 für den Heimat-Preis bewerben.

Suche starten