Jugendparlament (JuPa)

Das Kinder und Jugendparlament (JuPa) hat sich zur Aufgabe gemacht, sich für ein „kinder- und jugendfreundliches“ Leichlingen stark zu machen. Die Kinder und Jugendlichen haben durch das JuPa ein eigenes Gremium, dass es ihnen ermöglicht, sich aktiv an den politischen Themen der kommunalen Verwaltung zu beteiligen. Die Interessen der Kinder und Jugendlichen werden durch das Jugendparlament vertreten, deren Beschlüsse je nach Zuständigkeit  über den Jugendhilfeausschuss bis in den Rat entschieden werden können. Die Themen sind unterteilt in die Bereiche „Freizeit“, „Kultur und Sport“, „Öffentlichkeitsarbeit“, „Schule und Bildung“ sowie „Verkehr und Stadtentwicklung“.

Die Arbeit des JuPa dient zum einen der politischen Bildung, zum anderen werden das ehrenamtliche Engagement und der Austausch mit Gleichaltrigen und Erwachsenen in konstruktiven Diskussionen gefördert. 
Kinder und Jugendliche zwischen neun und maximal zwanzig Jahren können sich bei Interesse an einer Mitgliedschaft im JuPa beteiligen.
Die Wahl der Mitglieder findet jährlich innerhalb der ersten sechs Wochen nach den Sommerferien an allen Leichlinger Schulen statt sowie im Jugendzentrum für Schülerinnen und Schüler, die eine Schule außerhalb von Leichlingen besuchen. Alle Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit ihre favorisierte Vertretung zu wählen und / oder sich selbst zur Wahl aufstellen zu lassen.