Kulturprogramm 2016/2017


Das städtische Kulturprogramm 2016/2017 liegt ab sofort an allen öffentlichen Stellen zur kostenfreien Mitnahme aus.

JURIERTE JAHRESAUSSTELLUNG LEICHLINGER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER - Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:15 Uhr


VERNISSAGE im Bürgerhaus Am Hammer

Die Stadt Leichlingen zeigt in der Zeit vom 4. - 18. Dezember 2016 die von einer unabhängigen Jury am 20.10. 2016 ausgewählten Arbeiten Leichlinger Künstlerinnen und Künstler im Bürgerhaus, Am Hammer

Die Künstlerinnen und Künstler
Wolfgang Ahrens • Ilse Alshut- Goffert • Ellen Blank- Hasselwander • Andi Dost •
Matthias Erle • Regine Evertz • Axel Joerss • Uwe Miserius • Heike Müller • Werner Preuß •
Hermann Josef Pützstück • Ulla Pützstück • Wolfgang Robien • Dieter Rüge •
Ana Theisen- Alcazar • FrankTschentscher • Vincent van den Bogaard • Berthold Welter

Die Jury
Jürgen Bahr
Kurator und Galerist, Köln

Roswitha Heckmann
Kunstpädagogin und Künstlerin, Köln

Dietmar Noworzyn
Künstler, Leverkusen

 

Öffnungszeiten:
Sa. 15 – 17 Uhr, So. 11 – 17 Uhr, Di. und Do. 17 – 20 Uhr
Dauer der Ausstellung: 4. - 18.12. 2016

Weitere Informationen gibt das Büro Bürgermeister/Kultur der Stadt Leichlingen,
Telefon 02175/992 222, E-Mail: karne.matthiesen@leichlingen.de

Gefördert durch die Stadtwerke Leichlingen

Lesung mit Hubertus Meyer-Burckhart "Meine Tage mit Fabienne", Sonntag, 4. Dezember 2016, 19.30 Uhr


Hubertus Meyer-Burckhardt

Als Gastgeber und Moderator der NDR Talk Show ist er einem Millionenpublikum bekannt, daneben ist er u.a. einer der erfolgreichsten Film- und Fernsehproduzenten Deutschlands.
Als Autor machte er zuletzt 2014 mit „Die kleine Geschichte einer großen Liebe“ Furore.

Hubertus Meyer-Burckhardt liest im Schloss Eicherhof aus seinem neuesten Werk „Meine Tage mit Fabienne“, einem literarisch überzeugenden, sowohl philosophisch als auch psychologisch dichten, höchst originellen und erfrischend intelligenten Roman über das Leben und die Liebe.

Eintritt: 16 Euro
Kartenvorverkauf: ab 24. Oktober 2016 an der Information im Rathaus, Am Büscherhof

Schwamm drüber? Der besondere Jahresrückblick 2016- Anny Hartmann, Donnerstag, 8. Dezember 2016, 20:00 Uhr


Anny Hartmann

KULTURCAFÉ im Café Am Stadtpark

Kabarett

2016 – das Jahr der Fußball-EM und der Landtagswahlen
in den Bindestrich-Bundesländern (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern) und nein, nicht in Nordrhein-Westfalen, sondern in Berlin.
Ganz ohne Bindestrich – aber dafür mit vielen Problemen.
Es war ein spannendes Jahr, die Themenpalette schier unerschöpflich - lassen Sie sich überraschen, wen und was Anny Hartmann in ihrem Jahresrückblick entlarvt.
Witzig, charmant und intelligent bereitet sie die Ereignisse des vergangenen Jahres auf.

Je länger man Anny Hartmann zuhört, desto mehr fragt man sich: Das alles haben wir 2016 hinter uns gebracht?

Eintritt: 20,- €,
Vorverkauf  im Café Am Stadtpark, Neukirchener Straße

Degas & Rodin - Giganten der Moderne- Museumsfahrt ins von der Heydt- Museum Wuppertal, Donnerstag, 15. Dezember 2016, 16:30 Uhr


Foto: Peter Schibli, Basel

Sie kannten und sie schätzten sich. Sie beneideten und bewunderten einander. Ihre Werke waren Anmut und Bewegung, Körper, Raum und Zeit. Sie waren fasziniert von Pferden, von Frauen und von der Fotografie. Sie waren Außenseiter und Rebellen und sie waren Genies. In einem Wettlauf hin zur Moderne warfen Edgar Degas und Auguste Rodin Regeln und Normen über Bord, erfanden das wegweisende Neue. Anfangs verspottet, waren sie am Ende hoch verehrt. Sie starben im selben Jahr, 1917, kurz nacheinander. Ohne sie wäre die Moderne nicht denkbar.
Noch nie wurden die Werke von Degas und Rodin in einer Ausstellung so umfassend nebeneinandergestellt, miteinander konfrontiert, diskutiert wie jetzt.

 

Eintritt, Fahrt und Führung 25,- €, Anmeldung erforderlich
Abfahrt ab Busbahnhof Leichlingen (Blumenpavillon)
Eine Viertelstunde vorher fährt ein Bus in Witzhelden ab.

Leichlinger Kultur-Gutscheine


Ab sofort sind an der Information im Rathaus unter dem Motto „Leichlingen lädt ein!“ ansprechend gestaltete Geschenkgutscheine erhältlich.

Der Gutschein, der für ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig ist, kann bis zu einem Höchstbetrag von 120 Euro erworben werden. Die oder der Beschenkte darf dafür eine oder mehrere Kulturveranstaltungen aus dem umfangreichen städtischen Veranstaltungskalender auswählen. Wichtig ist, dass der Gutschein rechtzeitig vor der Wunschveranstaltung gegen eine Eintrittskarte eingetauscht wird, da sonst die Veranstaltung schon ausgebucht sein könnte.