Schriftgröße
größer | Standard
Kontrast
Hoch | Standard
Wappen Leichlingen

Willkommen in Leichlingen!


Außenbereichssatzung "Grünscheid" - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit, Mittwoch, 7.3.2018 um 17:30 Uhr


Außenbereichssatzung gem. § 35 Abs. 6 Baugesetzbuch (BauGB) „Grünscheid“

Der Rat der Stadt Leichlingen hat auf der Grundlage des § 35 Abs. 6 BauGB am 30.11.2017 beschlossen, den Aufstellungsbeschluss zur 1. Änderung der Außenbereichssatzung „Grünscheid“ zu ändern (Verwaltungsvorlage 63-30/2015-2).

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit findet am 07.03.2018 um 17:30 Uhr in der Maschinenhalle der Firma Johannes Romünder, Traktoren und Mähdrescher, Grünscheid 2 in 42799 Leichlingen statt.

Weitere Informationen

„Schreib‘ mal wieder!“ – Schreibwerkstatt für SeniorInnen


Bühne frei für Gedichte, Geschichten, Balladen und andere selbstgeschriebene Texte aus der Feder schreibfreudiger Seniorinnen und Senioren

Am Mittwoch, 7. Februar, startet von 14 Uhr bis 17 Uhr im Leichlinger Quartierstreff, Gartenstr. 4, eine „Schreib-Werkstatt“ für Senior/innen von 61 – 101, die Interesse haben, ihre „Schreiblust“ in Gesellschaft und unter professioneller Anleitung neu zu beleben!

Die neu entstehende Gruppe wird von Februar bis Juni 2018 im zwei-Wochen-Rhythmus von Alexander Bach begleitet, der seit Anfang der 1990er Jahre regelmäßig als Kölner Autor und Poetry Slammer auf Lesebühnen unterwegs ist.
Bekannt geworden ist er in Leichlingen bereits im letzten Jahr, in dem er Jugendliche in die hohe Kunst des Poetry Slam eingeführt und für einen großen Erfolg des Projektes gesorgt hat.
Nun möchte er sich der Gruppe der älteren Menschen widmen. Es wird an Gedichten und Geschichten gearbeitet, lauten, leisen, lustigen und ernsten Texten, und am Ende steht ein Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer freiwillig die Möglichkeit haben, ihre Texte zu präsentieren. Die Teilnahme an der Schreibwerkstatt ist selbstverständlich ohne Vorkenntnisse möglich und der Besuch der Gruppe ist kostenfrei. Alles was es braucht, sind Stift, Papier und etwas Zeit und die Lust am Schreiben. Informationen und Anmeldung bei:

Hilde Cordes und Nina Lauterbach unter der Rufnummer 02175/ 990 74 26 oder
quartierstreff(at)hasensprungmuehle.de

Das Projekt findet in Kooperation mit der Stadt Leichlingen statt und wird von der Leichlingen- Stiftung der Kreissparkasse Köln gefördert.

Hauptschule schließt im Sommer - Abschiedsfeier am 16.6.


Die Hauptschule wird in diesem Sommer ihren Unterrichtsbetrieb einstellen und schließen.

Mit Pauken und Trompeten und einem großen Fest verabschiedet sich das Hauptschul-Team am 16.6.2018 ab 18 Uhr auf dem Schulgelände der Hauptschule.
Hierzu sind alle ehemaligen Lehrer, Schülerinnen, Schüler und Mitarbeiter herzlich eingeladen. Wer eine gute Idee hat und etwas zum Programm beitragen oder einfach mit von der Partie sein möchte, kann sich bis zum 30. April 2018 per Mail

undtschuesshauptschule(at)leichlingen.de

anmelden. Helga Fricke und Annette Kockerols von der Hauptschule freuen sich auf rege Teilnahme und ein schönes Fest.

Leichlingen putzt sich heraus – wer macht am 3.3. mit?


Das Büro Bürgermeister ruft auch für das Jahr 2018 wieder zur Teilnahme an der großen Reinigungsaktion „Leichlingen putzt sich heraus“ auf.

Am Samstag, 3. März, ab 14 Uhr, Treffpunkt: Rathauseingang, heißt es deshalb wieder „Leichlingen putzt sich heraus“.

Wie im letzten Jahr wird es vom 26. Februar bis 3. März eine „Putzwoche“ geben. In der Zeit vom 26. Februar bis 3. März können die Kindergärten und Kitas, Offenen Ganztagsschulen, Schulen oder Schulklassen die Gelegenheit, einen eigenen Putztag auszuwählen.

Zum Mitmachen am Samstag, 3. März, aufgerufen sind alle engagierten Privatpersonen und Familien, Vereine, Parteien und Nachbarschaften und alle, die sich für ein sauberes Leichlingen einsetzen möchten. Die öffentliche Fläche, die gereinigt werden soll, kann sich jeder selbst aussuchen. Angefangen von Parkanlagen, Grünstreifen, Spielplätzen bis hin zu Schulhöfen und Straßenzügen. Damit es aber nicht zu „Doppel-Einsätzen“ kommt, ist eine Anmeldung im Büro Bürgermeister erforderlich. Neben dem gewünschten Gebiet und dem Datum wird auch die voraussichtliche Teilnehmerzahl auf der Anmeldung eingetragen, um genügend Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung zu stellen. Auch der Sammelplatz für die Müllsäcke wird notiert, damit die Mitarbeiter des Bauhofes später abholen können. Der Bergische Abfallwirtschaftsverband hat sich wieder bereit erklärt, diese Aktion mit Ausrüstungsgegenständen zu unterstützen.
Wer allein oder in einer Gruppe die „Aufräum-Aktion“ unterstützen möchte, kann sich im Büro Bürgermeister, Telefon 02175/992 222, karne.matthiesen@leichlingen.de anmelden.

Anmeldebogen

Karnevalszelt auf Rathausparkplatz


Wegen der Aufbauarbeiten des Karnevalzeltes bleibt der komplette Rathausparkplatz am Freitag, 2. Februar, ab 6 Uhr gesperrt.

Vom 3. bis 16. Februar, hat die Untere Straßenverkehrsbehörde für die Besucherinnen und Besucher des Rathauses zwei Parkreihen mit Parkscheibenbenutzungspflicht (zwei Stunden) eingerichtet. Der Rest des Parkplatzes bleibt gesperrt.
Die Verwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger in dieser Zeit auf andere Parkplätze auszuweichen.
Der Rathausparkplatz steht voraussichtlich ab Samstag, 17. Februar, im Laufe des Tages wieder zur Verfügung.

Parkplatz Rathaus:

Anderthalb Parkreihen stehen den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung - mit Parkscheibe für 2 Stunden. Das sind die ersten beiden Reihen bei Einfahrt auf den Parkplatz . Der Rest ist gesperrt. Die Parkmöglichkeiten für die Dienstwagen und Polizei bleiben bestehen.

Parkplatz Montanusstraße (Taxenparkplatz)
 
Hier wurde auf die Parkscheinpflicht in Parkscheibenpflicht 2 Stunden geändert. Somit haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, das Rathaus fußläufig zu erreichen.

Das gleiche gilt für die bewirtschafteten Bereiche der Kirchstraße

Auch hier ist die Parkscheinpflicht gegen Parkscheibenpflicht geändert. (s. Pläne). Die Beschilderung für den Parkplatz Montanusstraße sowie die Kirchstraße wird am Montag, 05.02.2018, eingerichtet und gilt bis zum 16.02.2018. Die Parkscheinautomaten werden zusätzlich nochmals mit einem Hinweis auf diese Änderung versehen.

A542: Freigabe zwischen Immigrath und der A3


Pressemitteilung Straßen.NRW:

Ab Montag, 5. Februar, ist im Laufe des Tages ab der Anschlussstelle Immigrath die Durchfahrt von der A542 auf die A3 in beide Fahrtrichtungen wieder uneingeschränkt möglich - witterungsbedingte Verzögerungen vorbehalten.

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg hat wegen des anhaltend schlechten Wetters in den vergangenen Wochen mehrere Arbeitsschritte zurückgestellt, um die Verbindungen zur A3 im Autobahndreieck Langenfeld wieder befahrbar zu machen.

Diese Arbeitsschritte werden im Laufe des Jahres mit weiteren kurzzeitigen Sperrungen einzelner Abschnitte nachgeholt. Wegen noch notwendiger Arbeiten an den Leitplanken bleibt die A542 in Fahrtrichtung Langenfeld zunächst weiterhin einstreifig. Die Zufahrt zur Mülldeponie ist nun wieder ausschließlich über die A542 möglich.
Mehr zur A542-Sanierung zwischen Langenfeld und Monheim: https://www.strassen.nrw.de/projekte/a542/sanierung-zwischen-langenfeld-und-monheim.html 

Schöffinnen und Schöffen sowie Jugendschöffinnen und Jugendschöffen gesucht


Die Stadtverwaltung trifft zurzeit die Vorbereitungen für die Wahl der Schöffen und der Jugendschöffen für das Amtsgericht Leverkusen und die Strafkammern des Landgerichtes Köln.

Dabei hat die Behörde u.a. eine einheitliche Vorschlagsliste, die alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigt, für die Wahlperiode 2019 bis 2023 aufzustellen.

Mindestens 22 Hauptschöffinnen bzw. Hauptschöffen im Erwachsenenrecht sind von der Verwaltung zu benennen. 11 von ihnen werden dann gewählt.
Für die gleiche Amtsperiode werden zusätzlich mindestens 10 Jugendhauptschöffinnen und Jugendhauptschöffen gesucht, von denen dann 5 Personen zur Jugendhauptschöffin / zum Jugendhauptschöffen benannt werden.

Eine nicht ganz leichte Aufgabe berücksichtigt man, dass das verantwortungsvolle Amt einer/eines Schöffin/Schöffen sowie einer/eines Jugendschöffin/Jugendschöffen in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils sowie gesundheitliche Eignung und eine gute Kommunikations- und Dialogfähigkeit abverlangt. Wesentliche Voraussetzungen zur Aufnahme in die Vorschlagsliste sind:
Das Schöffenamt bzw. das Amt der Jugendschöffin / des Jugendschöffen kann nur von deutschen Staatsbürgern ausgeübt werden. Der Antragsteller/die Antragstellerin muss in Leichlingen einen Wohnsitz haben, wenigstens 25 Jahre und höchstens am 01.01.2019 nicht älter als 69 Jahre alt sein.

Bürgerinnen und Bürger, die die sich für die Schöffenwahl im Erwachsenenrecht interessieren, können sich bis zum 20. März 2018 im EG des Rathauses, im Bürgerbüro, Telefon, 02175/992-110, brigitte.gutendorf@leichlingen.de, melden.

Wer sich für die Jugendschöffenwahl interessiert, sollte sich bis 30. Mai 2018 an das Amt Jugend und Schule, Tel.: 02175/992-230, cora-eve.lenz@leichlingen.de., 5. Etage im Rathaus, Zimmer 504-505, wenden. Bewerbungen für die Vorschlagsliste zur Jugendschöffenwahl müssen persönlich eingereicht werden.

Bewerbungsformulare Schöffen

Bewerbungsformulare Jugendschöffen

Etat einstimmig verabschiedet - 4 Mio Defizit


Der Rat der Stadt Leichlingen hat in seiner Sitzung am 25.1.2018 einstimmig den Etat für 2018 beschlossen.

Der Haushalt 2018 schließt mit Erträgen i.H.v. 56,4 Millionen und
                                        Aufwendungen i.H.v. 60,4 Millionen Euro ab.

Die Haushaltsreden der Parteien:

Denkmalliste der Stadt ab sofort im Geodaten-Portal zugänglich


Die heutige Denkmallandschaft Leichlingens wird vordergründig durch Fachwerkbauten in Form von bäuerlichen Hofanlagen, Bürgerhäusern und einfacher bergischer Wohnkultur geprägt. Aber auch Rittersitze, Kirchen, Burgen und Schlösser sowie technische Bauwerke stellen historisch wertvolle Kulturdenkmäler im Stadtbereich dar.

Die Erhaltung dieses baulichen Erbes ist eine wichtige, Identität stiftende öffentliche Aufgabe und beschränkt sich heute nicht mehr nur auf herausragende Einzeldenkmäler, sondern umfasst auch einfache bäuerliche wie städtische Bauwerke und Denkmalbereiche. Bauliche Veränderungen an einem Denkmal, in seiner Umgebung oder innerhalb eines Denkmalbereiches führen fast zwangsläufig zu einem Verlust an historischer Authentizität des geschützten Gegenstandes. Daher unterliegen alle baulichen Maßnahmen einem Erlaubnisvorbehalt seitens der bei der Kommune angesiedelten Unteren Denkmalbehörde.

Denkmalliste der Stadt Leichlingen

Abfallentsorgung in Leichlingen 2018


Pressemitteilung des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes

Neuer kommunaler BAV-Wertstoffhof

In Burscheid-Hilgen, Heide 39, steht ab dem 06.01.2018 ein zweiter Wertstoffhof für die Leichlinger Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Dieser ersetzt die mobile Annahme-stelle in Witzhelden am Sportplatz, welche zum Jahresende 2017 eingestellt wurde. Öffnungszeiten für Anlieferungen aus Leichlingen: Samstag: 08.00 - 13.00 Uhr

Am BAV-Wertstoffhof In Burscheid-Hilgen stehen deutlich mehr Entsorgungsangebote als an der früheren mobilen Annahmestelle in Witzhelden zur Verfügung: gebührenfrei: Sperrmüll (max. 3 m³), Reisig/Blätter (max. 1 m³), Altmetall, Elektroaltgeräte, Energiesparlampen, Tonerkartuschen, Alttextilien, Altpapier, Kartonagen, Korken, CD’s/DVD’s, Altglas, Gelbe Säcke gegen Entgelt: Grasschnitt, Bauschutt, Baumischabfälle, Bauholz (unbehandelt) sowie Reifen mit/ohne Felge Produktverkauf: Bergischer Kompost und Blumenerde in Säcken, Holzpellets BAV-Wertstoffhof im Gewerbepark Bremsen, Walter-Frese-Straße 8

Die Öffnungszeiten und Annahmebedingungen des BAV-Wertstoffhofes im Gewerbe-park Bremsen in Leichlingen bleiben unverändert. Der Entsorgungsumfang ist identisch mit dem Wertstoffhof in Burscheid-Hilgen. Öffnungszeiten: Montag: 14.00-16.00 Uhr, Dienstag und Donnerstag: 15.00-18.00 Uhr, Samstag: 9.00-12.00 Uhr

Terminvereinbarung online im Leichlinger Bürgerbüro


Für alle Anliegen, die im Bürgerbüro bearbeitet werden, kann man sich online einen Termin reservieren lassen.

Verbraucherzentrale berät Energiesparinteressierte ab November kostenlos im Leichlinger Rathaus


Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen bietet ab sofort im Rathaus der Stadt Leichlingen einmal im Monat im Rahmen einer offenen Sprechstunde eine kostenlose Energieberatung für private Verbraucher an.

Zu folgenden Themen kann man sich u.a. beraten lassen: energetische Verbesserungsmaßnahmen in Wohngebäuden, Möglichkeiten der Energieeinsparung bei Heizung und Warmwasserbereitung, Heizung modernisieren, Sonnenenergie sinnvoll nutzen, im Alltag Strom und Energie sparen, Fassaden bei Alt- und Neubau richtig dämmen, kostensparendes Warmwasser erzeugen, Infos zum Energieausweis und Tipps zu Raumklima und Lüftung.

Energieberater Dipl.-Ing. Michael Molitor zeigt auf, wie durch die intelligente Kombination verschiedener Maßnahmen der Aufwand, Nutzen und Spareffekte optimiert werden können. Die Beratung dauert 45 Minuten. Dank der Förderung durch das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und die Unterstützung der Stadt Leichlingen ist die Energieberatung für die Bürgerinnen und Bürger Leichlingens kostenfrei.

Der nächste Termin findet am Montag, 5. Februar, zwischen 14 und 17 Uhr auf der ersten Etage, Raum 124, im Rathaus statt. Eine Anmeldung im Rathaus unter der Rufnummer 02175/992410, energietechnik@leichlingen.de, ist erforderlich.

Wissen, was gespielt wird

Sie wollen wissen, was in Leichlingen gespielt wird? Hier erhalten Sie einen Einblick in den Überblick der städtischen Kulturveranstaltungen, die von September 2017 bis Juli 2018 auf Sie warten.
Viel Spaß beim Studium! 

Städtisches Kulturprogramm 2017/18

Flautando Köln

Kultur im Schloss (KiS) 2017/18 

Kartenvorverkauf ist gestartet

Kultur im Schloss (KiS), die vom Büro Bürgermeister, der Leichlingen Stiftung der Kreissparkasse Köln und Schloss Eicherhof oHG ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe lädt mit seinem ausgefallenen Programm in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal zur Winterzeit ein.

„Klein, aber fein“, lautet das Motto der Veranstaltungsreihe, das den Gästen aus nah und fern den kulturellen Genuss ermöglicht, namhafte Musiker, Schauspieler und Autoren, aber auch weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler im Schloss hautnah erleben zu können.

Mehr

Kulturcafé

Freuen können sich schon jetzt alle, die gutes Kabarett und beißende Satire mit jeder Menge Humor mögen. Das Kulturcafé im 'Café Am Stadtpark' präsentiert sechs neue anspruchsvolle Auftritte.
Der Vorverkauf für diese Veranstaltung und der Abonnements startet am Samstag, 16. September, ab 9.30 Uhr im Café Am Stadtpark, Neukirchener Straße 8. 
Der Abonnementpreis beträgt 120,- Euro/Person für sechs Veranstaltungen. Die Einzelkarte kostet 20 Euro.

Mehr

Kinder und Eltern aufgepasst!  Kindertheater

Kinder sowie ihre Eltern und Großeltern können sich schon jetzt auf eine
unterhaltsame Kindertheater-Reihe im Jugendzentrum freuen.

Die Eintrittskarten zum Preis von zwei Euro pro Kind und fünf Euro für Erwachsene können im Vorverkauf im Rathausfoyer und im Kinder- und Jugendzentrum, Balker Aue, erworben werden.

 Mehr

Opern-, Konzert- u. Museumsfahrten

Für Kulturinteressierte, die gerne einen Blick über den Tellerrand werfen, setzt das städtische Büro Bürgermeister/Kultur seine „Kultouren“ in die Region fort.
Die Busse fahren ab Witzhelden (Hotel „Zur Post“) und ab Busbahnhof Leichlingen. Die Teilnahme an den Fahrten ist nur nach vorheriger Anmeldung – Telefon 02175/992 222 - karne.matthiesen(at)leichlingen.de möglich.

Mehr

Plastikdeckel sammeln und Leben retten - Sammeltonne im Rathaus


Ab sofort können gesammelte Plastikdeckel zu den Öffnungszeiten des Rathauses in die Sammeltonne im Eingangsbereich geworfen werden.
Infos zur Aktion

Händler für den Samstagsmarkt gesucht


Jeden Mittwoch und Samstag präsentiert sich der Leichlinger Wochenmarkt auf dem Marktplatz im Brückerfeld als attraktive Einkaufsmöglichkeit für frische und hochwertige Ware.

Der städtische Marktmeister ist ständig auf der Suche nach interessierten Ausstellern.

Derzeit werden für den Samstagsmarkt Händler für die Warengattungen
Backwaren, Eier, Imbiss ohne Kaffee sowie Gewürze gesucht.

Bewerbungen nimmt Herr Röttger unter Telefon 02175 / 992 252 oder frank.roettger(at)leichlingen.de entgegen. (weitere Infos)

Seniorenbroschüre informiert


Wer kümmert sich um mich, wenn ich nicht mehr alle Hausarbeiten schaffe, aber noch nicht ins Altenheim will? Wo gibt es in Leichlingen seniorengerechte Wohnungen? Wer sagt mir, wie viel Rente ich bekomme? Welche Leistungen der Pflegeversicherung kann ich bei häuslicher Pflege in Anspruch nehmen?

Das ist nur eine winzige Auswahl an Fragen, die in der neu aufgelegten Seniorenbroschüre der Stadt Leichlingen beantwortet werden. Da der Anteil der Senioren im Verhältnis zu den jüngeren Jahrgängen kontinuierlich ansteigt, hat die Verwaltung unter der Federführung der Seniorenbeauftragten Claudia Wolf auf rund 80 Seiten speziell auf Leichlingen zugeschnittene Angebote und Leistungen für die ältere Generation zusammengetragen. mehr

Freifunk-Leichlingen


Bürgermeister Frank Steffes, Reiner Pliefke und Milan Pässler v.l.

Ab sofort kann man im Leichlinger Rathaus dank kostenfreiem WLAN im Internet surfen

WLAN im öffentlichen Raum, kostenlos und leicht zugänglich – die Nachfrage nach einem solchen Angebot steigt stetig. Inzwischen möchte jeder unterwegs Informationen online abrufen können. Allerdings ist dies mit den Volumengrenzen der Mobilfunk-Angebote nicht zu schaffen. Leichlingen und Witzhelden will aber auch auf diesem Gebiet attraktiv sein und die kostengünstige Nutzung des Internets im öffentlichen Raum durch ein freies WLAN Netz ermöglichen.
Reiner Pliefke vom Wirtschaftsförderungsverein Leichlingen e.V. und Bürgermeister Frank Steffes haben gemeinsam beschlossen mit dem Verein Freifunk Rheinland e.V. eine WLAN Infrastruktur für Leichlingen und Witzhelden zu realisieren, die einen kostenlosen Zugang für Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste im Innendstadtbereich ermöglicht. . „Für die Stadt Leichlingen gehört das kostenfreie WLAN zu einem modernen Bürgerservice, den wir gerne bieten möchten“, so Bürgermeister Frank Steffes. „Zu bestimmten Uhrzeiten kommt es manchmal zu nicht vermeidbaren Wartezeiten im Bürgerbüro, die so gut überbrückt werden können.

Mehr

©Markus Mainka

Kontakt Flüchtlingshilfe 02175/ 992 992


Unter dieser Nummer können Sie sich im Rathauses melden, wenn Sie Fragen haben, etwas spenden oder sich engagieren möchten.

Durch die außerordentliche Hilfs- und Spendenbereitschaft der Leichlinger Mitbürgerinnen und Mitbürger ist die Stadtverwaltung Leichlingen nun in der Lage, bedarfsorientiert arbeiten zu können.

Die Stadtverwaltung möchte daher allen Menschen danken, die sich im Bereich der Asyl- und Flüchtlingsarbeit engagiert haben und auch weiterhin engagieren.

Zukünftig wird auf der städtischen Homepage gezielt der konkrete Bedarf veröffentlicht. Dies konnten gestern Kinderbetten, heute Sprachpaten und morgen ein paar Winterstiefel in einer bestimmten Größe sein, sodass wir weiterhin auf die Leichlinger Unterstützung zählen.

Momentan werden keine Spenden benötigt. Essentiell für die Arbeit der Stadt und aller beteiligten Stellen und Initiativen ist jedoch weiterhin die positive Einstellung der Bevölkerung gegenüber den neuankommenden Menschen und die Beibehaltung der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit.

Ökumenischer Arbeitskreis Migration

Mitteilungsformular Ökumenischer Arbeitskreis Migration

Bürgermeister-Galerie jetzt im Rathaus


Ein Hauch von Geschichte weht ab sofort durch den Leichlinger Ratssaal. Seit gestern hängen dort die gerahmten Schwarz-Weiß Porträtfotos der acht Leichlinger Bürgermeister seit 1945.

mehr

 

 

 

Zentrales Veranstaltungsmanagement (ZVM)


Die Leichlinger feiern gerne.
Daher finden das ganze Jahr über kleine und große Veranstaltungen im Stadtgebiet statt.
Um den Organisatoren der öffentlichen Veranstaltungen die Abläufe zu erleichtern, hat die Verwaltung eine Koordinationsstelle für Veranstaltungen, das „Zentrale Veranstaltungsmanagement“ eingerichtet.
Die dort eingegangenen Anträge werden von der Koordinationsstelle an die zu beteiligten Ämter weitergeleitet. Veranstalter müssen keinen Behördenmarathon mehr absolvieren, sondern haben nur noch ein Amt, das sich um den Ablauf kümmert.

Weitere Informationen

Kultur-Newsletter


Wenn Sie über die Veranstaltungen und Vorverkaufs-Termine regelmäßig informiert werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit hrer Anschrift und Telefonnummer an karne.matthiesen(at)leichlingen.de mit dem Betreff "Kulturinfo per E-Mail". Gerne senden wir Ihnen dann regelmäßig Informationen zum aktuellen Programm.

Kultur- Newsletter 12/ 2017

Kultur - Newsletter 01 / 2018

 

 

 

Online-Veranstaltungskalender


Die Verwaltung weist zudem noch einmal auf den Online-Veranstaltungskalender „KULTURSERVER“ hin, der auch über die städtische Homepage erreichbar ist: Über diesen Button können Interessierte ebenfalls ihre Veranstaltungen eingeben, die dann auf einer umfangreichen Plattform veröffentlicht werden. Weitere Informationen gibt das Büro Bürgermister, Telefon 02175/992 222, karne.matthiesen@leichlingen.de

Print-Veranstaltungskalender


Sie sind Veranstalter und möchten Ihre Veranstaltungen in Leichlingen ankündigen? Dann nutzen Sie den kostenfreien Veranstaltungskalender der Stadt Leichlingen!

Veranstaltungskalender 1. Quartal 2018

Das Büro Bürgermeister gibt vierteljährlich einen Print- Veranstaltungskalender heraus, der einen Überblick aller öffentlichen Veranstaltungen bietet. Proben oder Vereinstreffen bzw. nichtöffentliche Treffen werden nicht veröffentlicht. 
Klicken Sie auf weitere Informationen, um eine Veranstaltung anzumelden.

!deenpool


In Zeiten leerer Kassen sind Ideen, Anregungen und Vorschläge aller gefragt.
Es geht nicht darum, was schlecht ist, sondern wie wir es verbessern können.


Wenn Sie Ideen haben, wo Ausgaben gesenkt oder ganz eingespart werden können oder sinnvolle Investitionen bzw. Vorhaben zu künftigen Einsparungen führen können, dann benötigen wir Ihre Mitarbeit.
Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen Anregungen einfach und schnell mitzuteilen. Sie können sich somit aktiv an der Gestaltung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur beteiligen und Ihr Anliegen ganz leicht via Internet mitteilen. Die Ideen werden von der Stadtverwaltung auf Umsetzbarkeit und Wirkung auf den städtischen Haushalt geprüft.

mehr

Ehrenamtskarte NRW in Leichlingen


Leichlingen sagt „Danke" für das Ehrenamt:
Ehrenamtskarte kann ab sofort im Rathaus beantragt werden

Der Fahrer im Bürgerbusverein Leichlingen, die Helferin in der Leichlinger Tafel, die junge Aktive im sozialen Dienst oder Rettungswesen, die „stillen Helfer" im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit oder die Frauen und Männer, die sich um alte Mitbürgerinnen und Mitbürger im Altenheim oder Zuhause kümmern - tagtäglich engagieren sich viele Menschen in Leichlingen freiwillig und unentgeltlich für andere. Für sie ist es selbstverständlich, sich Zeit zu nehmen, um anderen Menschen zu helfen - weil es „Ehrensache" ist. “Ehrenamtlich Tätige gewährleisten mit ihrer Arbeit nicht nur das Funktionieren, sondern auch die Lebensqualität unserer Gesellschaft. Solch bürgerschaftliches Engagement macht Leichlingen, macht unsere Gesellschaft menschlicher. Es spricht für uns, dass mitmenschliches Handeln in der Blütenstadt nach wie vor hoch im Kurs steht und viele Bürgerinnen und Bürger Verantwortung für ihr Umfeld übernehmen.“, meint Bürgermeister Ernst Müller. 
Am 1. Februar 2011 hat die Stadt Leichlingen die Ehrenamtskarte NRW eingeführt.

mehr

"Wilder" Plakatierung einen Riegel vorschieben


Die Stadt Leichlingen will der „wilden“ Plakatwerbung einen Riegel vorschieben und so Schritt für Schritt dafür sorgen, dass die Attraktivität des Stadtbildes gesteigert wird.
Ziel ist es, die Werbeanlagen auf öffentlichen Flächen im Stadtgebiet konzeptionell neu aufzustellen. Ein neues Werbekonzept ist bereits erstellt; eine Gestaltungssatzung und Sondernutzungssatzung in Arbeit. Die Standorte, wo Plakate aufgehängt werden dürfen, sind mit den Straßenbaulastträgern (Straßen NRW und Kreis) sowie dem Energieversorger abgestimmt und vorgegeben.
Aus diesem Grund hat sich auch der Bauhof in den letzten Tagen an die Arbeit gemacht, Plakatwerbung, die nicht zuvor bei der Stadtverwaltung angemeldet und genehmigt worden ist, zu entfernen und auf dem städtischen Bauhof zu lagern.
Denn für das Plakatieren braucht man eine Genehmigung. Es ist frühzeitig ein schriftlicher Antrag mit Aussagen zu Ort, Zeitdauer der geplanten Aktionen sowie Flächenbedarf zu stellen. Die Plakate dürfen frühestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn angebracht werden und sind spätestens am zweiten Werktag nach der Veranstaltung - einschließlich aller Befestigungsmittel und ohne Beschädigung der Laternenmaste - zu entfernen. Zuständig für die Vergabe der Werbeflächen und das Erteilen der Genehmigungen ist das Tiefbauamt, Telefon 02175/992 345, mailto:wolf-peter.roehrig(at)leichlingen.de

mehr

Stadtarchiv sammelt alte Unterlagen von anno dazumal


Das Stadtarchiv Leichlingen sammelt und sichert seit mehr als vier Jahrzehnten historisch wertvolle Dokumente und Artefakte der Stadt Leichlingen und seiner Bürgerinnen und Bürger.
Etliche Personen und Vereine haben dem Archiv bereits eigene Materialien oder die ihrer Eltern- oder Großeltern-Generation anvertraut, da das Archiv es für kommende Generationen fachmännisch erschließt, konserviert und langfristig sichert.

Wer – als Einzelperson oder als Verein – vor der Frage steht, welche Unterlagen und Materialsammlungen für das Stadtarchiv von Interesse sind, kann sich mit der Stadtarchivarin Ariane Jäger , Telefon 02175/992 385, stadtarchiv(at)leichlingen.de, in Verbindung setzen.
Häufig sind auch unscheinbare Materialien von Wert: Zeugnisse, die die Alltags- und Stadtgeschichte Leichlingens belegen wie Foto- und Filmmaterial, Schriftverkehr, Gegenstände, Plakate oder Transparente sowie Presseberichte, Manuskripte oder einfache Notizen stellen wichtige zeithistorische Quellen dar. Gerne übernimmt das Archiv auch Bücher und Zeitschriften in die städtische Archivbibliothek.
Wer sein Archiv-Material dem Stadtarchiv anvertraut, erhält einen Vertrag, der detailliert alle Vorgaben für die weitere Archivierung und Benutzung der Unterlagen enthält. Als Grundlage dienen die Archivgesetze des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit haben die Eigentümer die Gewähr, dass mit ihren Materialien dauerhaft sorgfältig und verantwortungsbewusst verfahren wird und sie für die Nachwelt erhalten bleiben.