Schriftgröße
größer | Standard
Kontrast
Hoch | Standard
Wappen Leichlingen

Willkommen in Leichlingen!


Wahlpräsentation

Im Foyer des Leichlinger Rathauses können alle Interessierten am Wahlsonntag, 24. September, die Ergebnisermittlung live verfolgen. Hier laufen die Fäden aus den einzelnen Wahlbüros zusammen. Auf einer großen Leinwand werden die Ergebnisse nach dem Eintreffen aus den Wahlbüros übertragen. Für die überregionale Berichterstattung steht ein Fernseher zur Verfügung.

Wer das Wahlrennen lieber Zuhause verfolgen möchte, kann am Sonntagabend ab 18. 30 Uhr hier mit einem Klick auf „Wahlergebnisse“ den Stand der Dinge abfragen.

Wahlen am 24. September 2017


Die Arbeiten im Wahlamt der Stadt Leichlingen laufen auf Hochtouren. Bis Freitagmittag haben 6.026 Wähler und Wählerinnen für die Wahlen zum Deutschen Bundestag und zum Landrat/zur Landrätin des Rheinisch-Bergischen Kreises von ihrem Recht auf Briefwahl Gebrauch gemacht.

Wahlberechtigt sind derzeit: 22.274 Personen für die Bundestagswahl und 23.860 Personen (16- und 17jährige und EU-Bürger/innen) für die Wahl im RBK. Das Wahlamt weist darauf hin, dass Briefwahlunterlagen von Wahlberechtigten, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, noch bis zum 22. September, 18 Uhr beantragt werden können. Das Wahlamt (Seiteneingang zum Stadtpark) öffnet aus diesem Grund letztmalig am Freitag, 22. September, von 14 Uhr bis 18 Uhr. Im Fall nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, ist der Antrag noch bis zum Wahltag, 15 Uhr möglich.

Wahlberechtigte, die glaubhaft versichern, dass ihnen die beantragten Wahlscheine nicht zugegangen sind, können noch bis zum Tag vor der Wahl, 12 Uhr, neue Wahlscheine beantragen. Hierfür ist das Wahlamt am Samstag, 23. September, von 9 Uhr bis 15 Uhr und am Wahltag selbst ab 8 Uhr telefonisch unter 02175/992-425 zu erreichen.
Die fertigen Wahlbriefe müssen beim Wahlamt bis am Wahltag 16 Uhr für die Wahl des Landrats/der Landrätin (gelbe Wahlbriefe) bzw. bis 18 Uhr für die Bundestagswahl (rote Wahlbriefe) eingegangen sein! Später eingehende Wahlbriefe werden nicht berücksichtigt.

Herzlich willkommen beim Leichlinger Obstmarkt


Von Freitag, 29. September bis Sonntag, 1. Oktober lädt die Blütenstadt in die Balker Aue (Oskar-Erbslöh-Straße) zum 121. Obstmarkt ein.

Am Freitag wird es erstmals einen Abendmarkt geben. Dieser beginnt mit der offiziellen Eröffnung durch Herrn Bürgermeister Steffes um 16 Uhr. Begleitet von musikalischer Unterhaltung bietet sich allen Leichlingerinnen und Leichlingern sowie Gästen aus nah und fern bis 22 Uhr die Möglichkeit, auf dem Obstmarkt bei leckeren Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten zu Bummeln und Einzukaufen und den Abend mit Freunden und Bekannten gemütlich ausklingen zu lassen. 

Ob knackiges Obst und Gemüse, köstliche Käse- und Wurstspezialitäten, exquisiter Wein oder hochwertiges Kunsthandwerk: Hier kommen alle Besucher auf ihre Kosten.

Als Attraktion in der Blütenstadt versammelt der Obstmarkt auf 10.000 Quadratmetern  Fläche am ersten Oktoberwochenende rund 140 Aussteller — darunter Landwirte, Garten- und Landschaftsbaubetriebe, heimische Unternehmen und Marktbeschicker — die mit ihrem vielfältigen Angebot für natürliche und heimische Qualitätserzeugnisse aus der Region stehen.

Regionale Spezialitäten bieten auch die zahlreichen kulinarischen Stände. Und auch die kreative Kinderunterhaltung wird in diesem Jahr wieder nicht zu kurz kommen.

Öffnungszeiten:
Freitag 13 - 22 Uhr
Samstag und Sonntag: 9:30 - 18:30 Uhr

Der Eintritt beträgt 3,50 € für Erwachsene; Kinder bis 14 Jahre sind eintrittsfrei.

Ein kostenloser Pendelverkehr von und zu den ebenfalls kostenlosen Parkplätzen ist eingerichtet. (Parkleitsystem und Busfahrplan siehe Flyer unten)

Am Sonntag findet von 13 bis 18 Uhr der vom WIV organisierte verkaufsoffene Sonntag in der Leichlinger Innenstadt statt.

Flyer zum Download

Umfrage auf dem Wochenmarkt - Ergebnisse liegen vor


Wissen, was gespielt wird

Sie wollen wissen, was in Leichlingen gespielt wird? Hier erhalten Sie einen Einblick in den Überblick der städtischen Kulturveranstaltungen, die von September 2016 bis Juli 2017 auf Sie warten.
Viel Spaß beim Studium! 

Städtisches Kulturprogramm 2017/18

Flautando Köln

Kultur im Schloss (KiS) 2017/18 

Kartenvorverkauf ist gestartet

Kultur im Schloss (KiS), die vom Büro Bürgermeister, der Leichlingen Stiftung der Kreissparkasse Köln und Schloss Eicherhof oHG ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe lädt mit seinem ausgefallenen Programm in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal zur Winterzeit ein.

„Klein, aber fein“, lautet das Motto der Veranstaltungsreihe, das den Gästen aus nah und fern den kulturellen Genuss ermöglicht, namhafte Musiker, Schauspieler und Autoren, aber auch weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler im Schloss hautnah erleben zu können.

Mehr

Kulturcafé

Freuen können sich schon jetzt alle, die gutes Kabarett und beißende Satire mit jeder Menge Humor mögen. Das Kulturcafé im 'Café Am Stadtpark' präsentiert sechs neue anspruchsvolle Auftritte.
Der Vorverkauf für diese Veranstaltung und der Abonnements startet am Samstag, 16. September, ab 9.30 Uhr im Café Am Stadtpark, Neukirchener Straße 8. 
Der Abonnementpreis beträgt 120,- Euro/Person für sechs Veranstaltungen. Die Einzelkarte kostet 20 Euro.

Mehr

Terminvereinbarung online im Leichlinger Bürgerbüro


Für alle Anliegen, die im Bürgerbüro bearbeitet werden, kann man sich online einen Termin reservieren lassen.

Plastikdeckel sammeln und Leben retten - Sammeltonne im Rathaus


Ab sofort können gesammelte Plastikdeckel zu den Öffnungszeiten des Rathauses in die Sammeltonne im Eingangsbereich geworfen werden.
Infos zur Aktion

Neues zur Innenstadtentwicklung


Leitbild-Entwurf

Die Stadt Leichlingen erarbeitet derzeit gemeinsam mit dem Büro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH aus Köln ein Leitbild für die Gesamtstadt Leichlingen sowie ein Integriertes Handlungskonzept.

Das Leitbild zeichnet ein Bild der gewünschten Zukunft der Stadt für die nächsten ca. 20 Jahre und zeigt eine strategische Orientierung des Handelns von Bürgerschaft, Verwaltung, Vereinen und politischen Vertretern der Stadt auf.

Der Entwurf des Leitbildes ist auf Grundlage der Zukunftskonferenz im April 2017 und der Online-Beteiligung bzw. Passantenbefragung in den letzten Wochen und Monaten entstanden. Im Rahmen der 1. Innenstadtkonferenz im Juli 2017 in der Aula der Realschule Leichlingen wurde der Leitbildentwurf bereits mit Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Die während der Veranstaltung vorgebrachten Anregungen und Wünsche wurden gesichtet. Der Leitbildentwurf wurde bereits entsprechend angepasst.

Eine Dokumentation der bisherigen Veranstaltungen finden Sie hier:

Zukunftskonferenz April 2017

Innenstadtkonferenz Juli 2017


Wie geht es weiter?

In der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung (ASW) sowie Strategie, Kultur und Soziales (SKS) am 14.09.2017 und in der Sitzung des Rates am 28.09.2017 wird das Leitbild politisch beraten.

Es wird außerdem eine 2. Innenstadtkonferenz geben, in der einzelne Maßnahmen zur Innenstadtgestaltung konkretisiert und mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert werden. Diese Veranstaltung wurde noch nicht terminiert.

 

Händler für den Samstagsmarkt gesucht


Jeden Mittwoch und Samstag präsentiert sich der Leichlinger Wochenmarkt auf dem Marktplatz im Brückerfeld als attraktive Einkaufsmöglichkeit für frische und hochwertige Ware.

Der städtische Marktmeister ist ständig auf der Suche nach interessierten Ausstellern.

Derzeit werden für den Samstagsmarkt Händler für die Warengattungen
Backwaren, Eier, Imbiss ohne Kaffee sowie Gewürze gesucht.

Bewerbungen nimmt Herr Röttger unter Telefon 02175 / 992 252 oder frank.roettger(at)leichlingen.de entgegen. (weitere Infos)

Seniorenbroschüre informiert


Wer kümmert sich um mich, wenn ich nicht mehr alle Hausarbeiten schaffe, aber noch nicht ins Altenheim will? Wo gibt es in Leichlingen seniorengerechte Wohnungen? Wer sagt mir, wie viel Rente ich bekomme? Welche Leistungen der Pflegeversicherung kann ich bei häuslicher Pflege in Anspruch nehmen?

Das ist nur eine winzige Auswahl an Fragen, die in der neu aufgelegten Seniorenbroschüre der Stadt Leichlingen beantwortet werden. Da der Anteil der Senioren im Verhältnis zu den jüngeren Jahrgängen kontinuierlich ansteigt, hat die Verwaltung unter der Federführung der Seniorenbeauftragten Claudia Wolf auf rund 80 Seiten speziell auf Leichlingen zugeschnittene Angebote und Leistungen für die ältere Generation zusammengetragen. mehr

Freifunk-Leichlingen


Bürgermeister Frank Steffes, Reiner Pliefke und Milan Pässler v.l.

Ab sofort kann man im Leichlinger Rathaus dank kostenfreiem WLAN im Internet surfen

WLAN im öffentlichen Raum, kostenlos und leicht zugänglich – die Nachfrage nach einem solchen Angebot steigt stetig. Inzwischen möchte jeder unterwegs Informationen online abrufen können. Allerdings ist dies mit den Volumengrenzen der Mobilfunk-Angebote nicht zu schaffen. Leichlingen und Witzhelden will aber auch auf diesem Gebiet attraktiv sein und die kostengünstige Nutzung des Internets im öffentlichen Raum durch ein freies WLAN Netz ermöglichen.
Reiner Pliefke vom Wirtschaftsförderungsverein Leichlingen e.V. und Bürgermeister Frank Steffes haben gemeinsam beschlossen mit dem Verein Freifunk Rheinland e.V. eine WLAN Infrastruktur für Leichlingen und Witzhelden zu realisieren, die einen kostenlosen Zugang für Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste im Innendstadtbereich ermöglicht. . „Für die Stadt Leichlingen gehört das kostenfreie WLAN zu einem modernen Bürgerservice, den wir gerne bieten möchten“, so Bürgermeister Frank Steffes. „Zu bestimmten Uhrzeiten kommt es manchmal zu nicht vermeidbaren Wartezeiten im Bürgerbüro, die so gut überbrückt werden können.

Mehr

©Markus Mainka

Kontakt Flüchtlingshilfe 02175/ 992 992


Unter dieser Nummer können Sie sich im Rathauses melden, wenn Sie Fragen haben, etwas spenden oder sich engagieren möchten.

Durch die außerordentliche Hilfs- und Spendenbereitschaft der Leichlinger Mitbürgerinnen und Mitbürger ist die Stadtverwaltung Leichlingen nun in der Lage, bedarfsorientiert arbeiten zu können.

Die Stadtverwaltung möchte daher allen Menschen danken, die sich im Bereich der Asyl- und Flüchtlingsarbeit engagiert haben und auch weiterhin engagieren.

Zukünftig wird auf der städtischen Homepage gezielt der konkrete Bedarf veröffentlicht. Dies konnten gestern Kinderbetten, heute Sprachpaten und morgen ein paar Winterstiefel in einer bestimmten Größe sein, sodass wir weiterhin auf die Leichlinger Unterstützung zählen.

Momentan werden keine Spenden benötigt. Essentiell für die Arbeit der Stadt und aller beteiligten Stellen und Initiativen ist jedoch weiterhin die positive Einstellung der Bevölkerung gegenüber den neuankommenden Menschen und die Beibehaltung der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit.

Ökumenischer Arbeitskreis Migration

Mitteilungsformular Ökumenischer Arbeitskreis Migration

Bürgermeister-Galerie jetzt im Rathaus


Ein Hauch von Geschichte weht ab sofort durch den Leichlinger Ratssaal. Seit gestern hängen dort die gerahmten Schwarz-Weiß Porträtfotos der acht Leichlinger Bürgermeister seit 1945.

mehr

 

 

 

Zentrales Veranstaltungsmanagement (ZVM)


Die Leichlinger feiern gerne.
Daher finden das ganze Jahr über kleine und große Veranstaltungen im Stadtgebiet statt.
Um den Organisatoren der öffentlichen Veranstaltungen die Abläufe zu erleichtern, hat die Verwaltung eine Koordinationsstelle für Veranstaltungen, das „Zentrale Veranstaltungsmanagement“ eingerichtet.
Die dort eingegangenen Anträge werden von der Koordinationsstelle an die zu beteiligten Ämter weitergeleitet. Veranstalter müssen keinen Behördenmarathon mehr absolvieren, sondern haben nur noch ein Amt, das sich um den Ablauf kümmert.

Weitere Informationen

Kultur-Newsletter


Wenn Sie über die Veranstaltungen und Vorverkaufs-Termine regelmäßig informiert werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit hrer Anschrift und Telefonnummer an karne.matthiesen(at)leichlingen.de mit dem Betreff "Kulturinfo per E-Mail". Gerne senden wir Ihnen dann regelmäßig Informationen zum aktuellen Programm.

Kultur- Newsletter 07/ 2017

 

 

 

Online-Veranstaltungskalender


Die Verwaltung weist zudem noch einmal auf den Online-Veranstaltungskalender „KULTURSERVER“ hin, der auch über die städtische Homepage erreichbar ist: Über diesen Button können Interessierte ebenfalls ihre Veranstaltungen eingeben, die dann auf einer umfangreichen Plattform veröffentlicht werden. Weitere Informationen gibt das Büro Bürgermister, Telefon 02175/992 222, karne.matthiesen@leichlingen.de

Print-Veranstaltungskalender


Sie sind Veranstalter und möchten Ihre Veranstaltungen in Leichlingen ankündigen? Dann nutzen Sie den kostenfreien der Stadt Leichlingen!

Veranstaltungskalender 2. Quartal 2017

Veranstaltungskalender 3. Quartal 2017

Das Büro Bürgermeister gibt vierteljährlich einen Print- Veranstaltungskalender heraus, der einen Überblick aller öffentlichen Veranstaltungen bietet. Proben oder Vereinstreffen bzw. nichtöffentliche Treffen werden nicht veröffentlicht. 
Klicken Sie auf weitere Informationen, um eine Veranstaltung anzumelden.

!deenpool


In Zeiten leerer Kassen sind Ideen, Anregungen und Vorschläge aller gefragt.
Es geht nicht darum, was schlecht ist, sondern wie wir es verbessern können.


Wenn Sie Ideen haben, wo Ausgaben gesenkt oder ganz eingespart werden können oder sinnvolle Investitionen bzw. Vorhaben zu künftigen Einsparungen führen können, dann benötigen wir Ihre Mitarbeit.
Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen Anregungen einfach und schnell mitzuteilen. Sie können sich somit aktiv an der Gestaltung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur beteiligen und Ihr Anliegen ganz leicht via Internet mitteilen. Die Ideen werden von der Stadtverwaltung auf Umsetzbarkeit und Wirkung auf den städtischen Haushalt geprüft.

mehr

Ehrenamtskarte NRW in Leichlingen


Leichlingen sagt „Danke" für das Ehrenamt:
Ehrenamtskarte kann ab sofort im Rathaus beantragt werden

Der Fahrer im Bürgerbusverein Leichlingen, die Helferin in der Leichlinger Tafel, die junge Aktive im sozialen Dienst oder Rettungswesen, die „stillen Helfer" im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit oder die Frauen und Männer, die sich um alte Mitbürgerinnen und Mitbürger im Altenheim oder Zuhause kümmern - tagtäglich engagieren sich viele Menschen in Leichlingen freiwillig und unentgeltlich für andere. Für sie ist es selbstverständlich, sich Zeit zu nehmen, um anderen Menschen zu helfen - weil es „Ehrensache" ist. “Ehrenamtlich Tätige gewährleisten mit ihrer Arbeit nicht nur das Funktionieren, sondern auch die Lebensqualität unserer Gesellschaft. Solch bürgerschaftliches Engagement macht Leichlingen, macht unsere Gesellschaft menschlicher. Es spricht für uns, dass mitmenschliches Handeln in der Blütenstadt nach wie vor hoch im Kurs steht und viele Bürgerinnen und Bürger Verantwortung für ihr Umfeld übernehmen.“, meint Bürgermeister Ernst Müller. 
Am 1. Februar 2011 hat die Stadt Leichlingen die Ehrenamtskarte NRW eingeführt.

mehr

"Wilder" Plakatierung einen Riegel vorschieben


Die Stadt Leichlingen will der „wilden“ Plakatwerbung einen Riegel vorschieben und so Schritt für Schritt dafür sorgen, dass die Attraktivität des Stadtbildes gesteigert wird.
Ziel ist es, die Werbeanlagen auf öffentlichen Flächen im Stadtgebiet konzeptionell neu aufzustellen. Ein neues Werbekonzept ist bereits erstellt; eine Gestaltungssatzung und Sondernutzungssatzung in Arbeit. Die Standorte, wo Plakate aufgehängt werden dürfen, sind mit den Straßenbaulastträgern (Straßen NRW und Kreis) sowie dem Energieversorger abgestimmt und vorgegeben.
Aus diesem Grund hat sich auch der Bauhof in den letzten Tagen an die Arbeit gemacht, Plakatwerbung, die nicht zuvor bei der Stadtverwaltung angemeldet und genehmigt worden ist, zu entfernen und auf dem städtischen Bauhof zu lagern.
Denn für das Plakatieren braucht man eine Genehmigung. Es ist frühzeitig ein schriftlicher Antrag mit Aussagen zu Ort, Zeitdauer der geplanten Aktionen sowie Flächenbedarf zu stellen. Die Plakate dürfen frühestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn angebracht werden und sind spätestens am zweiten Werktag nach der Veranstaltung - einschließlich aller Befestigungsmittel und ohne Beschädigung der Laternenmaste - zu entfernen. Zuständig für die Vergabe der Werbeflächen und das Erteilen der Genehmigungen ist das Tiefbauamt, Telefon 02175/992 345, mailto:wolf-peter.roehrig(at)leichlingen.de

mehr

Stadtarchiv sammelt alte Unterlagen von anno dazumal


Das Stadtarchiv Leichlingen sammelt und sichert seit mehr als vier Jahrzehnten historisch wertvolle Dokumente und Artefakte der Stadt Leichlingen und seiner Bürgerinnen und Bürger.
Etliche Personen und Vereine haben dem Archiv bereits eigene Materialien oder die ihrer Eltern- oder Großeltern-Generation anvertraut, da das Archiv es für kommende Generationen fachmännisch erschließt, konserviert und langfristig sichert.

Wer – als Einzelperson oder als Verein – vor der Frage steht, welche Unterlagen und Materialsammlungen für das Stadtarchiv von Interesse sind, kann sich mit Stadtarchivar Thorsten Schulz-Walden, Telefon 02175/992 385, stadtarchiv(at)leichlingen.de, in Verbindung setzen.
Häufig sind auch unscheinbare Materialien von Wert: Zeugnisse, die die Alltags- und Stadtgeschichte Leichlingens belegen wie Foto- und Filmmaterial, Schriftverkehr, Gegenstände, Plakate oder Transparente sowie Presseberichte, Manuskripte oder einfache Notizen stellen wichtige zeithistorische Quellen dar. Gerne übernimmt das Archiv auch Bücher und Zeitschriften in die städtische Archivbibliothek.
Wer sein Archiv-Material dem Stadtarchiv anvertraut, erhält einen Vertrag, der detailliert alle Vorgaben für die weitere Archivierung und Benutzung der Unterlagen enthält. Als Grundlage dienen die Archivgesetze des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit haben die Eigentümer die Gewähr, dass mit ihren Materialien dauerhaft sorgfältig und verantwortungsbewusst verfahren wird und sie für die Nachwelt erhalten bleiben.