News-Detailansicht

Große Spendenbereitschaft – AWO-Räumlichkeiten voll, Annahme weiterer Sachspenden unmöglich, bevor abgeholt wird

|   Pressemitteilungen

Update: 19. Juli, 13:06 Uhr

Die Spendenbereitschaft der Leichlinger*innen ist enorm. Es wurden bereits so viele Sachspenden in den Räumlichkeiten der AWO abgegeben, dass aktuell keine weiteren angenommen werden können, bevor nicht einige Spenden abgeholt wurden.

 

Ab Montag, 19. Juli, können Leichlinger*innen, die nach dem Starkregen Bedarf haben, zwischen 10 und 17 Uhr an der AWO, Am Schulbusch 16, gespendete Sachen abholen. Es handelt sich insbesondere um Kleidung, Schuhe, Spielsachen und Kinderkleidung.

Seit dem 18. Juli werden bei der AWO Leichlingen telefonisch Hilfsanfragen und Hilfsangebote im Zuge der Leichlinger Starkregenkatastrophe koordiniert. Und zwar täglich von 10 bis 17 Uhr. Unter folgenden Nummern kann sich gemeldet werden: 02175-3576 und 0160-6342674.

Auch wenn Telefonieren aktuell nicht immer ganz einfach ist, wird ausdrücklich darum gebeten, nicht persönlich bei der AWO vorbeizugehen. Das bindet zu viele zusätzliche Kapazitäten der Kolleg*innen.

Suche starten