News-Detailansicht

Corona-Schnellteststation in der Gemeinschaftsgrundschule Büscherhof

|   Pressemitteilungen

Seit Anfang März kehrt das öffentliche Leben langsam zurück – Schulen, Kitas und der Einzelhandel haben ihre Türen wieder geöffnet. Gleichzeitig gilt es, die Corona-Fallzahlen genau im Auge zu behalten, um bei steigenden Zahlen frühzeitig gegensteuern zu können. In Leichlingen wird dies ab Montag einfacher. Denn in der Gemeinschaftsgrundschule Büscherhof, die aktuell aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen ist, eröffnet am 22. März eine Corona-Schnellteststation, betrieben von der in Leichlingen ansässigen BOS112 Risc-Management GmbH, die bereits in mehreren Kommunen Teststationen anbietet.

Zwei Testkabinen werden den Leichlinger*innen hier zur Verfügung stehen, um einen kostenlosen Schnelltest vornehmen zu lassen. Termine können bequem über die Online-Terminvergabe gemacht werden, getestet wird im Zehnminutentakt. Wer den Umgang mit dem Internet nicht gewohnt ist, kann auch persönlich in der Teststation einen Termin vereinbaren, dabei kann es abhängig von den tagesaktuellen Buchungs-Kapazitäten zu Wartezeiten kommen. Zwingend erforderlich für die Wahrnehmung des Termins ist die Vorlage eines gültigen Personalausweises.

Der Eintritt erfolgt über den Schulhof, das Foyer fungiert als Wartebereich. Vor dem Betreten des Gebäudes sind die Hände zu desinfizieren und eine medizinische Maske anzulegen. Nach dem Aushändigen der benötigten Unterlagen wird in den Testkabinen von geschultem Personal der Schnelltest durchgeführt. Die Antigen-Schnelltests lagern in speziellen Thermoboxen, die eine Lagerung nach Herstellerangaben garantieren. Weisen Personen Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur sowie einen positiven Antigen-Test auf, werden dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises automatisch alle notwendigen Daten zur Verfügung gestellt. Betroffene Personen haben sich in vorläufige Quarantäne zu begeben und schnellstmöglich einen PCR-Test durchzuführen. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, wird das Test-Ergebnis in der Regel via E-Mail oder SMS versendet, sodass die Teststation nach Durchführung des Testes direkt über den Hauptausgang des Schulgebäudes verlassen werden kann. Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus werden während des gesamten Prozesses selbstverständlich strenge Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln eingehalten.

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 9-13 Uhr und 14-19 Uhr
Samstag:  9-17 Uhr

Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite des Teststationbetreibers.

Suche starten