Landschaftsfoto Wipperkotten

Der Wipperkotten

Besichtigung im Wipperkotten – Der Wipperkotten im Bergischen Land, um 1600 als Schleifkotten erbaut, ist der letzte Doppelkotten von ehemals 26 seiner Art an der unteren Wupper. Durch private Initiative wurde die gesamte Kottenanlage mit Stauwehr 1955 unter Denkmalschutz gestellt. Zwei unterschlächtige Wasserräder drehen sich wie ehedem zwischen den beiden historischen Gebäuden. Der Außenkotten wird noch heute als Schleiferei genutzt. 

In der Galerie finden in loser Folge kulturelle Veranstaltungen wie Kunstausstellungen, Theater und Musikabende, Lesungen und Vorträge statt. Kaffee im Kotten gibt es für Gruppen zwischen 6 und 22 Personen täglich nach Vereinbarung auch in Verbindung mit einer Führung. Tel. 0212/ 811682, Wipperkotten(at)web.de

Foto Wipperkotten

Im Museums-Laden findet man kunsthandwerkliche Arbeiten verschiedener Künstler aus Holz, Gold, Silber, Glas und Edelstahl und Entwürfe von HAKARO.

Öffnungszeiten: samstags, sonntags, feiertags, von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Kontakt:

Tel.: 0212/ 800305
Fax: 0212/ 6500830

Führungen für Gruppen nach Vereinbarung.

www.wipperkotten.de