Vortrag "Technische Unterstützung für Menschen für Menschen mit Demenz", Vortrag von Frau Prof. Dr. Weidekamp-Maicher Freitag, 13. Oktober 2017, 17.00 Uhr, Leichlingen, Bürgerhaus, Am Hammer 10


Das Leichlinger Netzwerk Demenz lädt alle Interessierten zur nächsten Veranstaltung ein, die in Kooperation der Stadt Leichlingen und der Hochschule Düsseldorf durchgeführt wird:

„Technische Unterstützung für Menschen mit Demenz“

Vortrag von Frau Prof. Dr. Weidekamp-Maicher

Freitag, 13. Oktober 2017, 17.00 Uhr, Leichlingen, Bürgerhaus, Am Hammer 10

Häufig haben Angehörige Ängste und Sorgen wenn sie bemerken, dass ein betroffener Elternteil oder der bzw. die eigene Partner/in den Herd anlassen, das Wasser laufen lassen oder aufgrund eines Bewegungsdrangs das Haus ständig verlassen möchten.  Neue technische Hilfsmittel werden vorgestellt, die einem Menschen mit Demenz ein möglichst langes und sicheres Leben im eigenen Zuhause ermöglichen können. 

Ablauf der Veranstaltung:

Ab 17 Uhr Vorstellung beispielhafter Geräte und Hilfsmittel .

Anschließend wird Frau Weidekamp-Maicher auf Möglichkeiten der Finanzierung hinweisen und ethisch- rechtliche Aspekte ansprechen.

Zeit, um Fragen zu beantworten, wird es selbstverständlich im Anschluss noch geben.

Für Fragen oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Frau Claudia Wolf, Stadt Leichlingen, Senioren-, Pflege- und Wohnberatung,
Telefon (02175) 992-250
Frau Hilde Cordes, Ev. Altenzentrum Hasensprungmühle, Telefon (02175) 9907426

Flyer

 

 

Leichlinger Netzwerk Demenz


Im November 2010 wurde das Leichlinger Netzwerk Demenz gegründet, um den Betroffenen und ihren Angehörigen Hilfestellungen zu geben und sie zu beraten.
Mitwirkende beim Leichlinger Netzwerk Demenz sind Akteure aus verschiedenen Berufsgruppen mit unterschiedlichen Dienstleistungen für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen, darunter die örtlichen Pflegedienste, das Hospiz, Pflegeheime, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, die städtische Senioren- und Pflegeberaterin und Ärzte.
Langfristig besteht der Wunsch der Akteure, im Rahmen einer guten Kooperation eine vielseitige und wohnortnahe Beratung und Betreuung, eine frühzeitige Diagnostik und Hilfeplanung sowie einen Leistungsverbund zur Sicherung aller notwendigen Hilfen für Menschen mit einer Demenz auszubauen.

Weitere Informationen geben

Stanislaus Stegemann und Hilde Cordes, Ev. Altenzentrum Hasensprungmühle, Tel.: 02175/ 8972-0 und
die städtische Senioren- und Pflegebeauftragte Claudia Wolf, Tel.:02175/ 992-250, netzwerk.demenz(at)leichlingen.de

 

Angehörigen Schulung "Leben mit Demenz"

Besondere Angebote von A-Z für Menschen mit einer Demenzerkrankung

Mitglieder im Leichlinger Netzwerk Demenz


Ambulanter Krankenpflegedienst „Sorgende Hände“

Alzheimer Gesellschaft Bergisches Land e.V.

Caritas Pflegestation

Demenz Servicezentrum Bergisches Land

Diakoniestation Leichlingen und Witzhelden

Diakoniewerk Pilgerheim Weltersbach

Die Kette e.V.

Ev. Altenzentrum Hasensprungmühle

Ihre Pflege, Köln

LVR- Klinik Langenfeld, Gerontopsychiatrisches Zentrum

Mobilé Pflegedienst

Ökumenisches Hospiz Leichlingen

Praxis Drs. med. Hahn, Mendel, Zerhusen

Praxis Drs. med. Jürgensen und Krinke

Praxis für Physiotherapie Jung & Dorfer

Praxis für Sprachtherapie Herweg

Spar- und Bauverein Leichlingen e.G.

Stadt Leichlingen, Senioren- und Pflegeberatung

Schirmherr: Bürgermeister Frank Steffes