Kultur im Schloss (KiS) 2017/18 lädt ein!


Kartenvorverkauf ab sofort im Foyer des Rathauses

Bereits zum 10. Mal lädt Kultur im Schloss (KiS), die vom Büro Bürgermeister, der Leichlingen Stiftung der Kreissparkasse Köln und Schloss Eicherhof  oHG ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe, ab November wieder mit seinem ausgefallenen Programm zur abwechslungsreichen Unterhaltung in der Winterzeit ein.

„Klein, aber fein“, lautet das Motto der Veranstaltungsreihe, das den Gästen aus nah und fern den kulturellen Genuss ermöglicht, namhafte Musiker, Schauspieler und Autoren, aber auch weniger bekannte Künstlerinnen und Künstler im Schloss hautnah erleben zu können.
Lassen Sie sich zu einem etwas anderen Konzert-, Lese- oder Schauspiel-Abend im reizvollen Ambiente von Schloss Eicherhof entführen! Und wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, wird vielleicht beim Karikaturen-Abend Anfang Dezember fündig.
Freuen Sie sich auf sechs intelligent-unterhaltsame Abende bei der Jubiläums-Staffel von Kultur im Schloss.

Sie sind herzlich eingeladen!

Anfahrtsskizze

Ingo Zamperoni - Lesung und Interview - Ausverkauft


Foto: Derek Henthorn
Ingo Zamperoni Foto: © Jennifer Fey

Sonntag, 25. Februar 2018, 19.30 Uhr

"Fremdes Land Amerika"

Im deutschen Fernsehen ist er eine eigene Größe. Seit er im Herbst 2016 die Moderation der "Tagesthemen" im Ersten mit übernommen hat, ist Ingo Zamperoni eine nationale Bekanntheit. Souverän und charmant sortiert er abendlich das Nachrichtengeschehen des Tages. Nach zweieinhalb Jahren als TV-Korrespondent in den USA hat er das Buch „Fremdes Land Amerika- warum wir unser Verhältnis zu den USA neu bewerten müssen" verfasst.

Zamperoni wird in Schloss Eicherhof aus seinem Buch lesen. Außerdem berichtet er im Gespräch mit dem Redaktionsleiter des Kölner Stadt-Anzeiger, Bert-Christoph Gerhards, über die aktuelle Situation in den USA unter Präsident Donald Trump und lässt sich befragen zu den journalistischen Herausforderungen in Zeiten von "Fake News" und Twitter.

Eintritt: 20 Euro
Kartenvorverkauf: ab Montag, 4. Dezember 2017
im Rathausfoyer, Am Büscherhof 1

Eine kleine Lachmusik - »Mozart zum Kugeln - Klassik zum Kringeln« - Ausverkauft


"Eine kleine Lachmusik" Foto: privat

Sonntag, 4. März 2018; 19.30 Uhr

Kabarettistisches Konzertvergnügen mit Mitgliedern der Berlner Philharmoniker 

Klassik mal nicht ernst, sondern humorvoll und mit heiterer, hintergründiger Selbstironie präsentiert - dafür stehen die Musiker des Ensembles „Eine kleine Lachmusik“. Die vier Berliner Philharmoniker, Klaus Wallendorf (Horn), Manfred Preis (Klarinette, Saxophon), Martin Stegner (Bratsche, Mandoline), Catherine Larsen-Maguire (Fagott) und der Münchener Dirigent Andreas Kowalewitz (Piano) haben es mit musikalischer Virtuosität und gekonnter Perfektion auf die Lachmuskeln ihres Publikums abgesehen.

Mit viel Witz und Satire gewinnen Sie mit ihrem Programm „Mozart zum Kugeln - Klassik zum Kringeln“ der ernsten Klassik ihre heitere, komische Seite ab – und das auf höchstem musikalischem, ja sogar philharmonischem Niveau. Es darf gelacht werden!

Eintritt: 30 Euro Kartenvorverkauf:
ab Montag, 4. Dezember 2017 
im Rathausfoyer, Am Büscherhof 1