Flächennutzungsplan (FNP)


Der für das gesamte Gemeindegebiet geltende Flächennutzungsplan stellt die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung in den Grundzügen dar und baut auf den raumordnerischen Vorgaben auf, die in Nordrhein-Westfalen durch Landesentwicklungspläne und Gebietsentwicklungspläne konkretisiert sind.

Dem Flächennutzungsplan läßt sich die Einteilung des Stadtgebietes in Bauflächen – gegliedert nach Wohnbauflächen, gemischten und gewerblichen Bauflächen sowie Sonderbauflächen - und in sonstige Nutzungen entnehmen. Als sonstige Nutzungen kommen Flächen für Landwirtschaft, Wald, Wasserflächen, Flächen für den Gemeinbedarf, Verkehrsflächen sowie Versorgungs- und Grünflächen in Betracht.
An dem Verfahren zur Aufstellung oder Änderung des Flächennutzungsplanes und der Bebauungspläne werden Behörden und Bürger in einem mehrstufigen Verfahren beteiligt.
Aus dem Flächennutzungsplan kann der Bürger kein Baurecht herleiten.

Legende

 

FNP_1

FNP_2

FNP_3

FNP_4

FNP_5

FNP_6

FNP_7

FNP_8

FNP_9

FNP_10

FNP_11

FNP_12

FNP_13

FNP_14

FNP_15

FNP_16

FNP_17

FNP_18

FNP_19

FNP_20

FNP_21

FNP_22

FNP_23

FNP_24

FNP_25

FNP_26

FNP_27

FNP_28

FNP_29

FNP_30

FNP_31

FNP_32

 

 

 

Justicia