Verbindliche Bauleitplanung (Bebauungsplan)


Aus dem Flächennutzungsplan entwickelt die Stadt für genau abgegrenzte Teilbereiche der Stadt die Bebauungspläne. Diese werden aufgestellt, um neue Bauflächen einer Bebauung zuzuführen oder städtebauliche Problemzonen zu ordnen. Sie enthalten für die einzelnen Baugrundstücke Festsetzungen über die Art und das Maß der baulichen Nutzung und über die überbaubaren bzw. nichtüberbaubaren Grundstücksflächen. Oft regeln sie auch die Bauweise, die Stellung der baulichen Anlagen auf den Grundstücken, die Dachform, die Dachneigung und die Bepflanzung der Freiflächen. Die Festsetzungen des Bebauungsplanes sind als geltendes Ortsrecht für jedermann verbindlich; ein (Bau-)Vorhaben ist gem. § 30 BauGB nur zulässig, wenn es diesen Festsetzungen nicht widerspricht. Von den Festsetzungen darf nur mit schriftlicher Zustimmung des Bauordnungsamtes abgewichen werden und auch nur dann, wenn die in § 31 BauGB aufgeführten Befreiungsvoraussetzungen zutreffen.

Die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschließt der Stadtrat, sobald und soweit es für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung erforderlich ist.

Das Baugesetzbuch schreibt die Beteiligung der Bürger bei allen Planungen zwingend vor.  Nachdem der Stadtrat die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen hat, wird dieser Beschluss „ortsüblich“ im Amtsblatt der Stadt Leichlingen bekannt gemacht. Im Anschluss daran werden die „Träger öffentlicher Belange“ beteiligt, deren Zuständigkeitsgebiete von der Aufstellung des Bebauungsplanes berührt werden könnten (z.B. Energieträger, Verantwortliche für Straßen und Verkehr, Stellen des Kreises etc.). Außerdem werden Ideen und Konzepte, die dem Aufstellungsbeschluss zugrunde liegen, anhand der Plangebietsskizze in der Regel den Bürgern in einer öffentlichen Veranstaltung, der sog. Bürgeranhörung, erläutert. Hierüber wird ein Protokoll gefertigt, das dem Rat vorgelegt wird. Die Pläne werden im Anschluss unter Berücksichtigung der in der Beteiligung gewonnen Erkenntnisse weiter ausgearbeitet und konkretisiert. Der Stadtrat beschließt sodann die "öffentliche Auslegung" des Planentwurfs.

Zunächst wird der Planentwurf einen Monat lang öffentlich ausgelegt. Ort und Dauer werden "ortsüblich" - also im Amtsblatt der Stadt Leichlingen - bekannt gemacht. Während des Auslegungszeitraumes können auch in diesem Schritt des Verfahrens Anregungen und Bedenken der Bürger eingebracht werden, es findet auch eine erneute Beteiligung der o.a. Träger öffentlicher Belange statt. Der Rat der Stadt Leichlingen prüft die vorgebrachten Anregungen, die ggfs. zu einer Änderung der bisherigen Planung führen können. Ist der Stadtrat mit dem Ergebnis der Planungen einverstanden, beschließt er den Bebauungsplan als Satzung – der Bebauungsplan wird somit zu einem „Ortsgesetz“ und ist für alle Bürger und die Verwaltung verbindlich und kann beim Stadtplanungsamt eingesehen werden.

Für Änderungen an rechtskräftigen Bebauungsplanen gilt grundsätzlich das hier aufgezeigte Verfahren. Bebauungspläne können jedoch auch in einem vereinfachten Verfahren geändert werden, dessen Voraussetzungen im BauGB geregelt sind – dann kann u.U. die erste Stufe der Bürger- und Behördenbeteiligung entfallen.

Auf die Aufstellung, Änderung, Ergänzung oder Aufhebung eines Bebauungsplanes besteht kein Rechtsanspruch.

Weitere Informationen erhalten Sie:

Stadtplanungsamt der Stadt Leichlingen
Stadtplanung, Stadtentwicklung, städtische Liegenschaften
Am Schulbusch 16, 42799 Leichlingen
Tel.: 02175 / 992-183 Fax: 02175 / 992-201

 

Öffnungszeiten

Vormittags

Nachmittags

Montag

8:30 - 12:00 Uhr

14:00 - 17:30 Uhr

Mittwoch

8:30 - 12:00 Uhr

 

 

 

Bebauungspläne und Satzungen


  • Bebauungspläne Leichlingen

06 - Neue Wupperbrücke

07 - Cremers Weiden Teil 1

08 - Cremers Weiden Teil 2

09- Hanggelände Johannisberg

10- Büscherhöfen Nord

10- Büscherhöfen Nord 1. Änderung

11- Neuland-Johannisberg

12- Schnugsheide

13- Wallgraben

14-Landrat-Trimborn-Str.West

16- Hüschelrath Teil 1

           17- Hüschelrath Teil 2  1. Änderung

           17- Hüschelrath Teil 2  2.  Änderung

           17- Hüschelrath Teil 2  3. Änderung

18- Cremers Weiden Teil 3

22- Bahnhofstraße- Moltkestraße

24- Bebermeier

           24-  Bebermeier 1. Änderung

           24-  Bebermeier 2. Änderung

29- Sportzentrum Balker Aue

34- Sportplatzgelände Brückenstraße

           34- Sportplatzgelände Brückenstraße 1. Änderung

                    34- Sportplatzgelände Brückenstraße 1. Änderung der 1. Änderung

35- Pilgerheim Weltersbach

36- Gartenstraße Ost

           36- Gartenstraße Ost 3. Änderung

37- Schulzentrum Am Hammer

38- Brückenstraße Rechts der Wupper

39- Am Kloster Teil 2

41- Tennisanlage Eicherhof

43- Förstchen

45- Büscherhöfen In der Aue Teil A

45- Büscherhöfen In der Aue Teil B

           45- Büscherhöfen In der Aue Teil B 1. Änderung

46- Brückerfeld

50- Campingplatz Balker Aue

51- Neue Wupperbr. im Stadtkern

55- Dauerkleingärten Bergerhof

56- Brunnenstraße - Meffert

57- Am Adler

58- Unterschmitte

           58- Unterschmitte 1. Änderung

59- Am Hohlloch

61- Obere Brückenstraße

62- Obere Kirchstraße

63- Dienstleistungs- und Gewerbepark

           63- Dienstleistungs- und Gewerbepark 1. Änderung

64- Gewerbepark Bremsen Teil A

           64- Gewerbepark Bremsen Teil A  1. Änderung

66- Neukirchener Str.- Wupper

69- Rothenberg

70- Hoteldorf Diepental

71- Ortssiefen- Obere Kirchstraße

73- Schulungszentrum Trompete

74- Bechlenberg

76- Bremsen- An den Zweieichen

77- Unterschmitte-Am Adler

79- Hesselmannstraße-Immigrather Straße

81 Gelände Gehrke-Haus

82- Trompete-Opladener Straße

84- Ziegwebersberg Teil A  1. Änderung

84- Ziegwebersberg Teil B

85- Am Hüplingsgraben

87- Reusrather Straße- Rothenberg

89 Westlich Neukirchener Straße

91 SO Am Wallgraben

99 Sondergebiet Diakonische Einrichtung Hasensprungmühle

  • Bebauungspläne Außenortschaften

A01- Metzholz

A03- Junkersholz

A04- Unterberg Teil A

A04- Unterberg Teil B

A05- Unterbüscherhof

A06- Bremersheide

A07- Dierath

         A07- Dierath 1. Änderung
         A07- Dierath 2. Änderung
         A07- Dierath 3. Änderung

A09- Leysiefen

A10-1-    Schnugsheide neu

           A10-1- Schnugsheide 1. Änderung

           A10-1- Schnugsheide 2. Änderung

           A10-1- Schnugsheide 3. Änderung

           A10-1- Schnugsheide 4.Änderung          

A10-2- Am Weißen Stein Teil 2

A10-2- Am Weißen Stein Teil 3

           A10-2- Am Weißen Stein Teil 3   1. Änderung

A11- Kradenpuhl – Kuhle Teil A

A11- Kradenpuhl – Kuhle Teil B

A13- Oberbüscherhof

           A13- Oberbüscherhof 1. Änderung

A14-1- Balken

           A14-1- Balken 4. Änderung

A14- 2- Wietsche

A15- Hülstrung

           A16- östl. Hülstrung 1- Änderung

A17- Nördl. Unterbüscherhof

A18- Bergerhof

A19-  Rehborn

A20- Bergerhof-Walterath

A23- Neuenkamper Weg

A24- Westl. Leysiefen

A25- Stichweg Neuenkamper Weg

A26- Bennert - K10

A27- Südl. Unterberg

A 28 - Bennert - L 359

A29- Südöstlich Hülstrung

  • Bebauungspläne Witzhelden

W2- Wolfstall

W3- Bechhausen

W5- Am Schneeberg

W6- Meie - Altenbach

W10- Felder Weg West

W10- Felder Weg West 1. Änderung

W14- Altenbacher Weg

W16- Schneppenpohl

W18- Blütenweg

W20- Scharweg

W21- Herscheid

W23- Südl. Wolfstall

W24- Krähwinkler Weg -Gärtnerei

W25- Bebauung Nüsenhofen

W29- Schulweg- Auf dem Wiedehof Teil A

W30- Nördli. Tulpenweg

W32- Wolfstallfeld

W36- "Neuenhof"

W39- Südlich Witzhelden-Weyersbacher Feld

  • Durchführungspläne Leichlingen 

DP - 1.

DP - 2.

DP - 4.

  • Durchführungspläne Witzhelden

DP – W 1 1.Änderung

  • Vorhabenbezogene Bebauungspläne

V 1- Wohnhof Oskar-Erbslöh-Straße

V 2 Aufhebung  Schießzentrum und Hotel Trompete

V 6- ehem. Feuerwehr Pavillon Am Hammer

V 6- Aufhebung

V 8 Sondergebiet Reusrather Straße

V 9 VBP Schützenplatz/Trompete

V 9 VEP Vorhaben- und Erschließungsplan

V10 Wohnpark Brückenstraße Süd

 

  • Satzungen nach §34 (4) BauGB (Innenbereichssatzung)

Altenbach

Am Förstchens Busch – Am Sandberg – westlich Trompete

Südlich Oberbüscherhof - Claasholz

Heiderweg – Ginsterweg – Farnweg – Schneppendahler Weg – südlich Heide

Herscheid

Höhscheid

Höhscheider Weg/ südl. Kuhlenweg / nördl. Blütenweg/nördlicher Bereich Heider Weg

Hölverscheid

Scharweg - Flamerscheid

Trompete - Rothenberg

Turmweg

Westlich Immigrather Straße

 

  • Satzungen nach §35 (6) BauGB (Außenbereichssatzung)

Grünscheid