Städtebaurecht (Bauplanungsrecht)


Jedes Grundstück liegt entweder im Bereich eines „Bebauungsplanes“, eines „Vorhaben- und Erschließungsplanes“, innerhalb eines „im Zusammenhang bebauten Ortsteiles“ oder im „Außenbereich“. Im Baugesetzbuch sind für jeden der genannten Bereiche die Voraussetzungen dargestellt, unter denen ein Bauvorhaben zulässig ist.

Die Bauleitplanung kennt zwei Stufen:

Die „vorbereitende Bauleitplanung“, die im Flächennutzungsplan dargestellt wird, und die „verbindliche Bauleitplanung“, die sich in den Bebauungsplänen niederschlägt
Der Flächennutzungsplan ist lediglich behördenverbindlich  und hat keine direkten Auswirkung .
Die Planungshoheit liegt bei der Stadt Leichlingen. Der Rat der Stadt Leichlingen ist also zuständig für die Aufstellung des Flächennutzungsplanes und der Bebauungspläne. Der Flächennutzungsplan bedarf allerdings .d.R. der Genehmigung übergeordneter Behörden.