Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen trägt dem wachsenden Bedürfnis nach Informationen und Transparenz der öffentlichen Verwaltung Rechnung. Der freie Zugang zu Informationen steht für das Prinzip einer offenen Verwaltung, die im Dienst der Bürgerinnen und Bürger steht.

Das Recht auf Informationszugang wird eingeschränkt durch die Gegenansprüche etwaiger Betroffener oder durch entgegenstehende öffentliche Interessen. Das IFG NRW enthält einen Katalog der Ausnahmetatbestände. Auch die Bestimmungen des Datenschutzes sind zu beachten.

Prinzipiell aber gilt: Jede Bürgerin und jeder Bürger hat einen Anspruch auf Zugang zu den in unserer Stadtverwaltung vorhandenen amtlichen Informationen. Das Recht auf freien Zugang zu diesen Informationen ist an keine speziellen Voraussetzungen geknüpft.

Hierbei ist die Erteilung einer mündlichen oder einfachen schriftlichen Auskunft gebührenfrei. Ggf. sind allerdings einzelne Auslagen, wie z. B. Kopierkosten, zu erstatten. Bei umfangreicherem Verwaltungsaufwand sieht die Verwaltungsgebührenordnung zum IFG NRW eine Mindestgebühr von 10 Euro vor.

Mit Hilfe unseres Formulars können Sie den Zugang zu Informationen beantragen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr 

Frank Steffes 
Bürgermeister