Anliegen A-Z: Beistandschaften - Leichlingen

Anliegen A-Z: Beistandschaften

Beschreibung

Wir beraten und unterstützen Mütter und Väter, die allein für ein Kind/Jugendlichen zu sorgen haben,  bei der Ausübung der Personensorge und des Umgangsrechts, bei der Feststellung und Geltendmachung der Unterhaltsansprüchen, in Fragen zur Feststellung der Vaterschaft und zu deren rechtlichen Wirkungen und über die Abgabe der Sorgeerklärung.
Mit Antrag des Elternteiles wird das Jugendamt Beistand und somit rechtlicher Vertreter des Kindes (und nicht des antragstellenden Elternteils) für

  • die Feststellung der Vaterschaft
  • die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen

Vaterschaft
Wir helfen der allein sorgenden Mutter bei der freiwilligen Anerkennung der Vaterschaft mit Zustimmung der Mutter oder der gerichtlichen Vaterschaftsfeststellung.

Unterhalt
Wir berechnen und beurkunden den Unterhaltsanspruch des Kindes, setzen Unterhalt sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich durch. Der Beistand ist in gerichtlichen Verfahren Vertreter des Kindes.Wir beraten und unterstützen junge Erwachsene bis zum 21. Lebensjahr, eine gerichtliche Vertretung kann hierbei nicht mehr durch den Beistand erfolgen. . Wir unterstützen nicht verheiratete Mütter hinsichtlich ihrer eigenen Unterhaltsansprüche gegen den Vater des Kindes. (Betreuungsunterhalt, Entbindungskosten)

Sorgeerklärungen
Wir beraten Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, bei den rechtlichen Fragen zur Abgabe der Sorgeerklärung.
Wir bescheinigen dem alleinsorgeberechtigten Elternteil, dass keine Erklärung über die Ausübung der gemeinsamen Sorge vorliegt (sog. "Negativbescheinigung").

Beurkundungen
Wir sind befugt, nachfolgend genannte Erklärungen zu beurkunden :

  • Vaterschaftsanerkennung
  • Zustimmungserklärung der Mutter zur Vaterschaftsanerkennung
  • Mutterschaftsanerkennung
  • Unterhaltsverpflichtung
  • Erklärung über die Ausübung der gemeinsamen elterlichen Sorge bei Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind

Die Jugendamtsurkunden sind grundsätzlich kostenfrei.

Für die Vaterschaftsanerkennung und Sorgerechtserklärung vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Urkundstermin

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Kindschaftsrecht" des Bundesministeriums der Justiz.

Informationsbroschüre zum Kindschaftsrecht (Bundesregierung)

Informationsbroschüre zum Thema Beistandschaften (Bundesregierung)

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Seitenanfang


Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang


Ansprechpartner(innen)

Frau Kirsten Kähler
E-Mail:
Telefon: 02175 / 992-238
zum Kontaktformular

Frau Christina Oberthür
E-Mail:
Telefon: 02175 / 992-251
zum Kontaktformular

Seitenanfang